Nebenjob als Kurier (m/w) bei foodora

foodora-jobino-Kurier

 

Jobino interviewt regelmäßig interessante Arbeitgeber. Dieses Mal haben wir mit Jonas Weidtke gesprochen. Er ist bei foodora verantwortlich für den Bereich „Fleet Management“ und kümmert sich daher um die Fahrerflotte. Daher kann er sehr gut beschreiben, wie ein typischer Nebenjob bei foodora aussieht – was man verdient und wie die Arbeit organisiert ist, aber auch wen foodora sucht und wie Du dich bewerben kannst.

Hier bewerben!

 

Was macht Ihr bei foodora und wieso braucht Ihr Nebenjobber?

Arbeiten bei foodora als Kurier Fahrradfahren Jobs auf jobino

Arbeiten bei foodora als Kurier – die Jobs gibt es auf Jobino.de

Wir sind ein junges Start-up aus Berlin, das als Lieferservice für exklusive Restaurants die Gastronomieszene erobert. Unser Ziel ist es, die weltweit größte Plattform für Lieblingslokale aufzubauen, denn wir glauben daran, dass Essen mehr als nur ein Grundbedürfnis ist. Für unsere Restaurantpartner übernehmen wir alle logistischen Herausforderungen einer eigenen Lieferflotte. Aufgrund unseres anhaltenden Wachstums sind wir nach wie vor auf der Suche nach, motivierten Kurieren, die uns in Voll- oder Teilzeitarbeit unterstützen.

foodora ist ein Lieferservice für exklusive Restaurants, der eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Essenslieferanten bietet. Anspruchsvolle Feinschmecker kommen dadurch in den Genuss einer großen Auswahl an hochqualitativer Küche und können online aus dem Büro oder gemütlich von zu Hause aus bestellen.

Für seine Restaurantpartner übernimmt foodora alle logistischen Herausforderungen einer eigenen Lieferflotte und ist dank der verkehrsunabhängigen Fahrradkuriere besonders umweltfreundlich und schnell. Ein spezieller Algorithmus errechnet dabei die optimale Route zwischen den Restaurants und Kunden und ermöglicht es den Fahrern, den hektischen Großstadtverkehr zu umgehen. Dadurch stellt foodora sicher, dass das Essen innerhalb von 30 Minuten genau so wie es das Restaurant verlassen hat bei den Kunden eintrifft.

Hier bewerben!

Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es bei foodora als Nebenjobber und welche Aufgaben fallen dabei an?

Zur Verstärkung unserer Fahrerflotte suchen wir in den sieben größten Städten Deutschlands (Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt am Main, Stuttgart und Düsseldorf) nach den besten Kurieren die Essen aus hochwertigen Restaurants direkt zum Kunden liefern. Hierbei erhält der Fahrer alle wichtigen Informationen zu seinem Auftrag über unsere foodora-App direkt auf sein Smartphone und wird dadurch optimal bei seiner Lieferung unterstützt.

Arbeiten bei Startup als Studenten oder Nebenjobber

Arbeiten beim Start-up foodora in Voll- oder Teilzeit auch als Student oder Schüler

Was sind die Voraussetzungen und Anforderungen an einen Nebenjobber?

Als foodora Kurier solltest Du eine Verfügbarkeit von mindestens 10 Stunden pro Woche mitbringen – gerne also auch im Nebenjob. Da Du uns als Firma vor dem Kunden repräsentierst, solltest Du über Basis-Deutschkenntnisse und ein positives Erscheinungsbild verfügen. Wenn Du zudem noch über 18 Jahre alt bist, ein Smartphone mit Internet Flatrate sowie ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein besitzt, solltest Du dich auf jeden Fall bei uns bewerben. Natürlich wollen wir jeden Bewerber kennenlernen, deshalb durchläuft auch jeder einen Auswahlprozess. Dieser gliedert sich in ein kurzes Telefonat und eine Informationsveranstaltung vor Ort in Deiner Stadt.

Thema „Geld verdienen“: Wie werden Nebenjobber bei foodora bezahlt?

Das ist von Stadt zu Stadt etwas unterschiedlich und orientiert sich am örtlichen Lohnniveau. Unser Gehalt setzt sich aus einem „Grundlohn“ + Bonus (z.B. für Wochenendschichten) zusammen. Inklusive Trinkgeld, welches 100% Dir gehört, kommt man so auf gute €13/Stunde brutto.

Hier bewerben!

Wie viel Stunden kann man in der Woche bei Euch arbeiten und an welchen Tagen ist besonders viel zu tun?

Die wöchentliche Arbeitszeit ist abhängig von der gewählten Vertragsart. Verträge reichen von 10 bis 40 Stunden pro Woche und die Einteilung erfolgt auf Grundlage Deiner Verfügbarkeit über einen Online-Schichtplan. Natürlich versuchen wir alle Wünsche zu erfüllen, dennoch sollte man auch ein paar Mal am Wochenende arbeiten können. Bestelltag Nr. 1 ist ja hierzulande Sonntag.

Was macht einen Nebenjob bei fodoora besonders?

Wir stellen nur Arbeitnehmer ein, das heißt unsere Kurierfahrer sind sozial abgesichert und müssen sich nicht mit Gewerbeschein, Unfall/Haftpflicht/Krankenversicherung, Fragen zu steuerlichen Erfassung oder der BG-Verkehr herumschlagen. Auch eine Scheinselbstständigkeit ist somit ausgeschlossen.

Des Weiteren eignet sich eine Kuriertätigkeit ebenfalls sehr gut für „Multijobber“ bzw. als Nebenjob, denn die meisten Fahrer werden in den Abendstunden, nach den „normalen“ Arbeitszeiten benötigt. Auch für Schüler sind wir sehr interessant, da sich ein Minijob optimal mit den Schul- und Lernzeiten vereinbaren lässt.

Wir legen großen Wert auf eine aktive Fahrer-Community, somit gibt es regelmäßige Events in unterschiedlichen Locations.

Zudem gibt es als erfahrener Kurier die Möglichkeit sein Tätigkeitsfeld innerhalb der foodora-Familie zu erweitern.

Welche Unterlagen (Anschreiben, Motivationsschrieben, Bewerbungsmappe, Lebenslauf, Foto, etc.) soll ich mit der Bewerbung einreichen?

Das Ausfüllen des Bewerbungsformulars auf unserer Job-Seite ist völlig ausreichend.

Hier bewerben!

Persönliche Abschlussfrage: Was war Dein schrecklichster Nebenjob?

Das ist schwer. Eigentlich hatte ich bisher immer Glück mit meinen Jobs. Als Schüler habe ich mal für ein halbes Jahr bei einem Automobilzulieferer gearbeitet. Meine ganze Tätigkeit bestand aus drei Handgriffen. Heute weiß ich, dass Fließbandarbeit nichts für mich wäre ;-).


Vielen Dank an Jonas Weidtke von foodora für diese interessanten Einblicke. Du kannst Dir vorstellen Dich bei foodora zu bewerben? Schau doch mal auf Jobino, ob es einen Job in Deiner Nähe gibt!

Vorlagen für eine Bewerbung kannst Du dir kostenlos hier herunterladen.

Jetzt Gefällt mir klicken!schliessen
oeffnen